Unternehmensbeschreibung und Unternehmensentwicklung

der

Landwirtschafts- Produktions-GmbH Schleusingen

& Co Vermögens KG

Ziegelei 6, OT Rappelsdorf

98553 Schleusingen

 

1990 gab es im Raum Schleusingen die LPG Tierproduktion Schleusingen und ein VEG Pflanzenproduktion Schleusingen, welche den Raum Schleusingen und den Raum Henfstädt landwirtschaftlich bewirtschaftete. Nach Auflösung des VEG (P) Schleusingen wurde der Bereich Schleusingen von der LPG (T) Schleusingen übernommen und als Unternehmen LPG Schleusingen fortgeführt.

Im Zuge der Privatisierung wurde mit Umwandlungsbeschluss von 25.11.1991 aus der damaligen LPG Schleusingen die Landwirtschafts- Produktions GmbH Schleusingen & Co. Vermögens KG gegründet.
Diese Kommanditgesellschaft umfasste zunächst ca. 350 Kommanditisten.
Am 01.07.1995 wurde das Unternehmen durch die Familie Johann Popp übernommen und die Kommanditanteile abgelöst. Im Zuge der Übernahme wurden sämtliche Inventarbeiträge von der Familie Popp an die Berechtigten ausgezahlt.

Die Produktionsanlagen standen anfänglich fast alle auf fremden Grund und Boden. Nach und nach wurden all diese Flächen käuflich erworben. 

Die landwirtschaftlichen Tätigkeiten umfassen damals wie heute eine intensive Grünlandbewirtschaftung, Ackerbau und Milchproduktion mit eigener Nachzucht.

Die zur Verfügung stehenden landwirtschaftlichen Nutzflächen umfassen 60% Grünland und 40% Ackerland. 1995 erfolge die Bewirtschaftung ausschließlich auf Pachtflächen.

Bis 2016 wurden von den derzeit 1350 ha landwirtschaftlichen Nutzflächen des Betriebes rund 230 ha (davon 120 ha Ackerland) käuflich erworben und sind Eigentum des Betriebes.

Die Erträge der Pflanzenproduktion konnten von 1995 bis heute um rund ein Viertel gesteigert werden (z. B. Winterweizen von 50 auf 70 dt/ha oder Raps von 20 auf 28 dt/ha).

Die Milchproduktion erfolgte anfänglich an 4 Standorten. Seit 1997 wurde sie auf den Standort Rappelsdorf konzentriert. Die Milchleistung betrug 1995 ca. 4800 Liter/Kuh/Jahr. Zum jetzigen Zeitpunkt liegt sie bei 10.330 Litern/Kuh/Jahr.
Unsere Produktionskapazität umfasst derzeit 1400 Tiere, davon 700 Kühe.
Die Reproduktion erfolgt ausschließlich aus eigener Nachzucht, dazu wurde 1999 in einen neuen Jungviehstall in Rappelsdorf investiert.

Im Jahr 2003 wurde in Rappelsdorf eine Biogasanlage mit 380 kW el. Leistung errichtet.
2009 wurde diese auf 570 kW el. Leistung erweitert. Um die Energieeffizienz weiter zu erhöhen, wurde auch in eine Hydrolyse investiert und eine Gärrestetrocknung zur Nutzung der Abwärme errichtet.
Das anfallende Gärsubstrat wird zur Einstreu der Liegeboxen verwendet.  

Aktuell sind ein Gast und keine Mitglieder online